Fast geschafft

Und schon wieder nahte Hilfe, perfekt getimed und höchst arbeitswillig: Roberto von Sunny Sunlight.  Hinterachse, Getriebe, Kardanwelle – nahezu alles ist wieder an seinem Platz. Da wir keinen passenden Zentrierdorn für die Kupplung hatten, zentrierten wir sie einfach mit dem Getriebe. Die Kupplung wurde nur lose aufgeschraubt, das Getriebe angesetzt und schon war die Kupplung…

Ding Dong

Heute war zuerst das Führungslager in der Kurbelwelle dran, welches ersetzt werden sollte. Also eine Kernseife klein geschnitzt und die Späne ins Mittenloch des Lagers gedrückt. Eine dicke Schraube diente als Treibdorn, der große Hammer verdichtete die Seife. Immer wieder Seife nachgefüttert und irgendwann setzte sich das Lager in Richtung Freiheit in Bewegung. Seife wieder…

Abgehangen

Heute durfte der 814 mit den Hinterbeinen endlich wieder auf festen Boden. Mein Elan, die gammeligen Felgen etwas aufzuarbeiten, hielt sich in engen Grenzen. Es dauerte halt auch viel zu lange. Am Ende hatte ich falsch geschaut und garkeinen cremeweißen Lack mehr da, wollte die Räder aber fertig haben und montieren. So bekamen die Innenseiten…

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen…

Die Arbeit hält einen ganz schön auf. Eigentlich müsste man sie abschaffen. Andererseits würde sich dann ja wieder nichts mehr ändern, das würde mich noch mehr ankotzen. Jedenfalls geht er derzeit nach wie vor voran. Normalerweise geht zusammen bauen immer recht zügig, doch hier sind immer wieder Brocken zu entrosten und zu lackieren, das hält…

Langsam, aber kein Stillstand

Alles dauert gefühlt ewig. Ich hasse die Rostkratzerei. Überhaupt Rost. Andererseits gehe ich fast täglich an den 814, sonst ändert sich halt auch nichts. Zudem brauche ich eh gerade nicht zu hetzen, das Geld muss erst wieder nachwachsen. Es ist ja auch noch genug zu tun, für das ich kein teures Material brauche.