Keine Müdigkeit vortäuschen!

Heute wurden die Papiere auf der Zulassungsstelle geändert. Auch die fehlende Nenndrehzahl wurde problemlos nachgerüstet. Auf dem Heimweg fuhr ich noch auf eine Waage, wo sie doch direkt am Wegesrand lag. Die 10 investierten Euro brachten einen Wiegeschein mit der Angabe „5260kg“. Bleiben also noch etwa 2230kg. Die sind ganz schnell aufgebraucht, fürchte ich…  😳

Trotzdem, die Show musste ja weiter gehen. Ging sie auch. Erst den Teppich raus, der sich nach 25 Jahren Dienst auch kein bisschen wehrte. Dann gefühlt 2369 Nietköpfe weg gebohrt, etliche Holzplatten abgerissen und die oberen Zurrschienen ausgebohrt. Obenrum sieht der Koffer noch richtig super aus, auch wenn wir eine undichte Stelle fanden, eine winzige… Der Bodenrahmen hat die Zeit weitaus schlechter weggesteckt, ist aber auch noch zu retten. Vor allem lohnenswert zu retten. Ich bin gerade richtig gut drauf, der Koffer ist toll! Beim isolieren wird er nach größeren Mengen Bauschaum lechzen, hat abgerundete Kanten. Was soll’s…  🙂

Kommentar verfassen