Tag 1: Dienstag

Die grobe Planung stand schon fest, aber eher als wirre Punktesammlung. Ein Brainstorming brachte alles auf den Bildschirm, wo es dann sortiert werden konnte. Gut dass ich das so gemacht habe! So brauche ich die Kardanwelle erst ganz zum Schluss, hätte sie also vermutlich erst mal beiseite gelegt. Ich muss sie aber schnellstmöglich zum kürzen abgeben…  😳

Umgekehrt ist trotzdem irgendwie Planlosigkeit in meiner Arbeitsweise, ich mache nicht alles stur nach der Liste. Wenn mir eine andere Arbeit besser gefällt, mache ich die halt erst. Hauptsache es geht voran. Und? Geht es voran?

Aufwärmübung: Löcher außen im Hilfsrahmen entgratet.

Das ausgerissene Haubenscharnier habe ich mit Glasfaserspachtel und einem übelst zusammengefrickelten Halter repariert. Keine Ahnung ob das hält, werde ich sehen.

Die unschönen Oberseiten des Hilfsrahmens habe ich angeschliffen und mit Hammerite gepinselt. Den Bereich der vorderen Kardanwelle ließ ich aus, weil ich keine Lust mehr hatte, nicht etwa, weil ich da morgen drauf herum klettern muss…  😎

Kommentar verfassen